In Podcast, Uncategorized

Kurzbeschreibung meines  heutigen Interviewpartners:

Daumen hoch

Paulo Sérgio hat im Weltfußball nun wirklich alles gewonnen, was es an nationalen und internationalen Titeln zu gewinnen gibt. Die Krönung seiner Laufbahn war dann sicherlich 1994 in den USA der Gewinn des Weltmeistertitels mit der brasilianischen Nationalmannschaft!

Ich hatte das Vergnügen, Paulo schon 2008 während meiner Zeit in Brasilien kennenlernen zu dürfen. Schon das erste Treffen war von dieser typischen brasilianischen Fröhlichkeit und Lockerheit geprägt, immer ein Lächeln auf den Lippen und für einen Spaß zu haben. Diese Unkompliziertheit hat ihn seine ganze aktive Karriere hindurch begleitet und die hat er sich glücklicherweise auch bis heute so erhalten.

Wenn gleich er sicherlich durch seine Profistationen bei Bayer04 Leverkusen und Bayern München auch ein bisschen „deutsch“ geworden ist, und so betrachtet er Deutschland heute auch als sein zweites zu Hause! Auch was Ernsthaftigkeit und Seriosität anbetrifft hat er in Deutschland doch die ein oder andere neue Perspektive eröffnet bekommen. Wie er selber von sich sagt, ist er durch die gemachten Erfahrungen in Europa, auch mit dem Bewusstsein es hier geschafft zu haben, erwachsener geworden. Und so zeichnet ihn heute eine gesunde Mischung aus brasilianischer und deutscher Lebensart aus, er hat das Glück beides miteinander ausgewogen kombinieren zu können. So dominiert auf dem Fußballplatz und privat weiterhin die Leichtigkeit und der Spaß, aber in geschäftlichen Terminen/ Meetings versteht er es ebenso den Schalter auf Ernsthaftigkeit und Seriosität umlegen zu können.

Und nach wie vor kommt auch bei all seinen Erzählungen der Spaß natürlich nicht zu kurz! Man lacht mit ihm gerne darüber, wenn er erzählt, was er in Deutschland am meisten aus Brasilien vermisst hat, genauso, wenn er verrät, was er in Brasilien aus Deutschland vermisst hat. Keine Bange, er verrät hier im Interview, was es ist…! Vielleicht schon ne Vorahnung was das sein könnte? 😉

Bei aller Frohnatur, gibt er aber auch einen Einblick darin, wie er damals die doch schwierige Anfangszeit gemeistert hat, so weit weg von der Heimat in einer komplett anderen Kultur mit ganz anderen klimatischen Bedingungen und einer völlig fremden Sprache. In diesem Interview versprüht er mit seinem erfrischenden brasilianischen Akzent eine Lebensfreude und gute Laune, die einfach nur positiv ansteckend ist und bei einem selber, gute Laune auslöst! Völlig zweitrangig, ob dabei immer alles grammatikalisch korrekt ist oder nicht, Paulo ist einfach ein überaus erfrischender Gesprächspartner, der als Brasilianer seinen Weg in Europa gemacht hat!

Und darüber hinaus ist er gerade dabei, sich mit seiner neu gegründeten Agentur wieder ein festes Standbein in Deutschland aufzubauen!

 

Profilvorstellung Interviewpartner

Name: Paulo Sérgio

Alter: 46

Wohnort: São Paulo

Familienstand: verheiratet

Kinder: 2 Kinder (25 und 23 Jahre alt)

Berufsabschluss/ -Ausbildung: Schule und Sport-Marketing

Ausgeübter Beruf heute: Inhaber einer Sport-Agentur in Sachen Fußball

Vorlieben, Hobbies: Bibel lesen, Zeit mit der Familie zu Hause verbringen, Fußball

„Glaube an Gott! 

(Paulo Sérgio)

NO-NO, was für ihn gar nicht geht: Bei ihm geht alles, Gott sei Dank!

Beruflicher Werdegang

Mit 13 Jahren hat er bei Corinthians in São Paulo angefangen, im Verein Fußball zu spielen und unterschrieb dort auch seinen ersten Profivertrag. Nachdem er zwischenzeitlich an Novorizontino ausgeliehen wurde, hat Reiner Calmund ihn dann 1993 für Bayer Leverkusen verpflichtet. Gerade Reiner Calmund hat ihm da anfangs sehr geholfen, nachdem er nach 3 Monaten schon wieder zurück nach Brasilien wollte. Von Leverkusen aus ging es dann nach 4 Jahren zum AS Rom, von wo aus er dann nach 2 Jahren den Lockrufen von Bayern München folgte. Bei Bayern ging dann das große Trophäen-Sammeln auf Vereinsebene los: 2 x Liga-Pokalsieger, 2 x Deutscher Meister, DFB-Pokalsieger, Champions-League-Sieger, Weltpokal-Sieger.

Danach ging es zum Abschluss der Karriere nochmal für jeweils ein Jahr in die Vereinigten Arabischen Emirate und nach Bahia in Brasilien.

Nach seiner aktiven Karriere arbeitete Paulo als Scout für Bayern München in Südamerika, agierte als TV-Fußball-Experte in Brasilien und war als Geschäftsmann in diverse Unternehmungen involviert, bis er jetzt vor kurzem eine Agentur in Deutschland gegründet hat, die exklusive Dienstleistungen auf einem Top-Niveau für den Profifußball anbietet.

Darüber hinaus möchte er als Pastor in seiner eigenen Kirche etwas von der Liebe und Zuneigung, die er erfahren durfte, an seine Mitmenschen zurückgeben.

Das Feeling von Samba, Sonne und guter Laune stehen neben einem gesunden Schuss an Seriosität für einen munteren Austausch in diesem Interview!

Einfach mal reinhören, und ein bisschen brasilianische Lebensart aufsaugen!

Es gibt von diesem Interview wieder eine gekürzte Version (28:57 Min.) und die ungekürzte Originalversion (33:09 Min.). Für den Zugang zur ungekürzten Originalversion einfach kostenlos anmelden und ein Passwort erhalten. Damit dann unter „VIP“ bei der ungekürzten Originalversion in Minute 27:47 einsteigen, falls zuvor die gekürzte Version gehört wurde und keine Wiederholung des bereits Gehörten gewünscht ist.

 

Inhalte gekürztes Podcastinterview

Erfahren Sie in der gekürzten Version dieses Interviews (28:57 Min.) u.a. …

  • welche 2 Ziele er sich in Deutschland gesetzt hatte, nachdem er nach 3 Monaten schon wieder nach Brasilien zurück wollte
  • warum der Druck für ausländische Spieler zu seiner Zeit in der Bundesliga größer war als heute
  • wie ihn „Calli“ Calmund nach Leverkusen lotste
  • warum Bernd Schuster für seinen Karrierestart in Deutschland so wichtig war
  • was er so „unendlich“ in Deutschland aus Brasilien vermisst hat
  • was Deutsche von Brasilianern lernen können und umgekehrt
  • über den unglaublichsten Moment seiner Karriere
  • wie er zum Glauben gefunden hat
  • warum er seine eigene Kirche gegründet hat
  • wie ihn die Zeit in Europa persönlich weitergebracht hat
  • warum es ihn und Jorginho reizt, einen Verein in der 1ten oder 2ten Liga in Deutschland zu übernehmen
  • und was die beiden von anderen Trainergespannen unterscheiden würde
  • was sein persönliches Highlight in Deutschland war
  • wie ein Samba-Tanz für Ungläubigkeit bei Bernd Schuster sorgte
  • wann mehr der Spaß und wann die Ernsthaftigkeit bei ihm im Vordergrund steht

 

Inhalte ungekürzte Originalversion

In der ungekürzten Originalversion des Interviews (33:09 Min.) haben Sie dann zusätzlich noch die Möglichkeit zu erfahren…

  • was ihm im Team, im Sport wie im beruflichen Alltag gleichermaßen, wichtig ist
  • warum Spielerberater sein, nicht unbedingt sein „Ding“ ist
  • welche Rolle für ihn internationale Kontakte spielen
  • was für ihn Lebensqualität bedeutet
  • was er über zukünftige Wünsche/ Träume denkt

Für die ungekürzte Originalversion des Interviews können Sie sich hier kostenlos anmelden!

 

Weiterführende Links

Webseite von Paulo Sérgio: www.paulosergio7.com.br

 

Podcast abonnieren

Um meinen Podcast zu abonnieren und keine zukünftigen Folgen mehr zu verpassen, klicken Sie einfach auf einen der folgenden Links:

 

Ungekürzte Originalversion des Interviews?

Einfach hier klicken, um die Langversion des Interviews zu erhalten!

Recommended Posts
Kommentare
  • Mike Stier
    Antworten

    Deine Sendung würde ohne Wenn und Aber auch im Fernsehen grossen Erfolg haben,die Interviewpartner sind so hochkarätig wie man sie normalerweise nur in grossen
    Sportsendungen zu sehen oder hören bekommt.Für den Zuhörer wird es sehr schwierig,
    aufgrund der Topbesetzung der Gespächspartner,für sich persönlich einen Favoriten
    auszuwählen, der einem am besten gefallen hat.

    • Detlef Massorz
      Antworten

      Vielen Dank Mike!!! Das ehrt mich und Deine Worte bedeuten weiteren Ansporn für mich! 🙂

Kommentar hinterlassen