In

Kurzbeschreibung meines heutigen Interviewpartners:

Nur noch das zu machen, was einem Spaß macht, wer träumt nicht davon? Ralf Jaros erzählt heute im zweiten Teil seines Interviews u.a. davon, wie er nach seiner Sportlerkarriere mit drei Kindern schnell ins Leben finden musste und sich den Weg geebnet hat für das was er heute macht.

Gespürt hat er ab 2008, dass Dinge die er tut, nicht seinem Werteverständnis entsprechen, dass Dinge, die man von ihm erwartet, mit einem ausgeglichenen Leben mit Perspektive und Freude doch nicht viel zu tun haben. Ein Wendepunkt in seinem Leben war, als ihn sein ehemaliger Trainer Eckhard Hutt schon weit nach Beendigung seiner aktiven Sportlerkarriere einlud, an einem Lehrgang der deutschen Nationalmannschaft im Dreisprung teilzunehmen, um etwas von seiner Erfahrung an die dort anwesenden Athleten weiterzugeben. Seine Frau sagte ihm damals auf der Rückfahrt von diesem Lehrgang, dass sie überhaupt nicht verstehen könne, warum er das Thema Sport damals komplett ad acta gelegt habe. Denn so ein Funkeln in den Augen hätte sie bei ihm bis dato noch nicht erlebt und dass, obwohl sie ihn in so vielen Lebenslagen gekannt und begleitet hätte. Mit dem Satz „Du musst das unbedingt machen!“, trug sie sicherlich nicht unentscheidend dazu bei, dass Ralf dann den Weg einschlug, der ihm heute so viel Spaß und Erfüllung bringt.

Und so ist es auch nur konsequent und kennzeichnend für diesen echten Typen, dass er den Sinn in seiner nach wie vor begleitenden Tätigkeit im Versicherungswesen darin sieht, Menschen darüber aufzuklären, was sie wirklich brauchen. Er verabscheut es, wenn Kollegen Produkte verkaufen, die der Kunde nicht braucht, er arbeitet für Aufklärung und Bedarf und nicht fürs Portemonnaie. Auch das ist ein immer seltener werdendes Gut in unserer heutigen Gesellschaft…!

Es ist faszinierend, wenn man ihm zuhören darf, wenn  er darüber erzählt wie für ihn spürbare Herausforderungen aus der Intensität des Spürens von Niederlagen entstehen. Fortschritte, die wir machen können, als Herausforderung anzusehen und mit einer gezielten Effizienz zu begleiten, um so Fehler und Schwächen auszumerzen und es beim nächsten Mal besser zu machen.

Wie sagt er so schön und in sich ruhend „Alles hat einen Sinn, nichts geschieht ohne Grund, auch wenn wir ihn vielleicht nicht immer sofort erkennen!“ So vertritt er auch den löblichen Standpunkt, dass nur wenn er voller Energie ist, er Quality Time erleben bzw. haben kann und diese auch nur dann an andere weitergeben kann. Wenn nicht, kann er sie auch anderen nicht zur Verfügung stellen. Aussagen, die für sich stehen und wo es jedem Einzelnen obliegt, diese für sich selber zu bewerten.

Es sollte auch jeden zum Nachdenken anregen, wie er darüber berichtet, dass seine letzte und erstmalige Reise nach Afrika seinen Blick auf sein Leben nochmal enorm verändert hat. Denn den Weltspiegel im Fernsehen zu sehen oder live vor Ort zu sein, ist nochmal ein Riesenunterschied. Dadurch hat sich sein Blick über den Tellerrand nochmal total verändert und so darf sich jeder gerne mal seine folgende Aussage in Ruhe zu Gemüte führen: „Wer sich hier beschwert, sollte mal seine Koffer packen und nach Afrika fahren.“

Aber natürlich kommt auch der Spaßfaktor bei ihm nicht zu kurz, insbesondere wenn er über den Abschlussabend im Olympischen Dorf in Barcelona berichtet, als sie Bekanntschaft mit der Guardia Civil machten und diese not amused at all war über diese Art der Begegnung… J

Heute befindet sich Ralf, wie er selber von sich sagt, in der höchsten Qualität seines Lebens, die durch eine andere Betrachtung seiner Werte und über sich selbst entstanden ist. Er hat für sich die Dinge identifiziert, welche er nicht will und da geht er ganz kompromisslos seinen Weg weiter. Ein weiteres Zitat von ihm, welches zum Nachdenken anregen darf: „Wenn man der Meinung ist, dass einem gewisse Arbeitsbedingungen mit vielem tollem Geld und vielen anderen materiellen Dingen trotzdem einfach den Lebensinhalt rauben, dann muss man halt ein bisschen auf Geld verzichten.“

Und so passt auch wunderbar ein Wunsch von ihm dazu, den er für die Zukunft hegt, nämlich einfach nur unbeschwert alt zu werden. Ein wirklich wunderbarer Interviewpartner, der so viel zu geben hat und mit dem es einfach nur Spaß macht, sich auszutauschen, INSPIRATION PUR!!!

 

Profilvorstellung Interviewpartner

Name: Ralf Jaros

Alter: 52

Geburtsort: Düsseldorf

Wohnort: Meerbusch/ Büderich

Familienstand: Verheiratet

Kinder: 3 (29, 26 und 22 Jahre alt)

Berufsabschluss/ -Ausbildung: Fachberater für betriebswirschaftliche Kommunikation

Ausgeübter Beruf heute: Leichtathletiktrainer, nebenbei noch in der Versicherungsbranche tätig

Vorlieben, Hobbies: Gutes Essen und gute Trauben, egal ob rot, weiß oder rosé … 😉 Und er hat sein Hobby zum Beruf gemacht!

„Versuche mein bester Freund zu sein!

(Ralf Jaros)

NO-NO, was für ihn gar nicht geht: Wenn man über ihn bestimmen will!

 

Beruflicher Werdegang

Als 18 Jähriger war er 1984 das jüngste Mitglied der deutschen Olympiamannschaft in Los Angeles und hatte damals noch keine große Erwartungshaltung hinsichtlich dem Gewinn einer Medaille. Er hatte diese erste Olympiateilnahme förmlich aufgesogen und das alles auf sich wirken lassen. Ralf kam dabei in Kontakt mit anderen Sportlern wie z. Bsp. Michael Groß, die vor der Olympiade noch niemand kannte, die aber nach der Olympiade in aller Munde waren. Mehrere Verletzungen warfen ihn danach dann einige Jahre zurück, aber eben nicht aus der Bahn! 1992 sollten seine Spiele werden mit dem Gewinn einer Medaille in Barcelona, aber leider ist er dann in der Qualifikation zweimal übergetreten und wurde nur 13ter. Die ersten 12 kämpften dann um Medaillen. Das war ein herber Schlag für ihn, zumal ihm damit auch die Möglichkeit entging, sich für eine gewisse Zeit wirtschaftlich unabhängig zu machen. Aber halt auch nichts, was ihn nicht trotzdem seinen Weg unbeirrt weitergehen ließ. Denn wie er eingangs schon erwähnt hier so schön sagt: „Alles hat seinen Sinn, auch wenn wir es im ersten Moment vielleicht nicht immer erkennen!“

Beruflich gestaltete er seinen Weg, nach Abbruch seines Sportstudiums, überaus erfolgreich in der Datenkommunikationsbranche und bei diversen Beratungsunternehmen. Er stellte dann aber nach einer gewissen Zeit für sich fest, dass ihn das alles nicht erfüllte und nicht in Einklang mit seiner Wertevorstellung zu bringen war. Also ist er seit einigen Jahren raus aus dem goldenen Käfig, gerne in Kauf nehmend, finanziell Abstriche zu machen, aber dafür zufrieden und glücklich und … vor allem nicht mehr zulassend, dass andere über ihn bestimmen!

Dazu und noch zu einigem mehr gibt er hier Einblicke, die inspirieren und zum Reflektieren förmlich einladen!

 

Inhalte Podcastinterview Teil 2

Erfahren Sie in Teil 2 (26:06 Min.) dieses Interviews u.a. …

  • wie er nach seiner aktiven Sportlerkarriere schnell seinen Weg ins „normale“ Leben finden musste
  • worauf er größten Wert legt bei der Betreuung seiner Kunden im Versicherungswesen
  • über den Wendepunkt in seinem Leben, um dahin zu kommen wo er heute ist, nämlich in der höchsten Qualitätsstufe seines Lebens
  • wie er ganz bewusst mit Niederlagen umgeht und diese gezielt in positive Energie ummünzt
  • über die außergewöhnliche Begegnung mit der Guardia Civil beim Abschlussabend im Olympischen Dorf in Barcelona. Ob da wohl Alkohol mit im Spiel war…? 😉 J
  • über eine bemerkenswerte Lebensphilosophie, die er in sich trägt!
  • was es für ihn ausmacht und warum er sich manchmal 5 Stunden ins Auto setzt, nur um eine Stunde Quality Time mit seinem besten Freund zu verbringen
  • was auch bei ihm Stress auslösen kann und wie er dann damit umgeht
  • welchen Wunsch er zukünftig fürs Älterwerden hegt
  • was für ihn Lebensqualität bedeutet
  • über seine nächsten größeren Wettkämpfe bzw. anstehenden Projekte

 

Weiterführende Links

Ralf Jaros: http://www.wikipedia/RalfJaros

ART Düsseldorf Leichtathletik: http://www.leichtathletik-art.de/

 

Podcast abonnieren

Um meinen Podcast zu abonnieren und keine zukünftigen Folgen mehr zu verpassen, klicken Sie einfach auf einen der folgenden Links:

 

Ungekürzte Originalversion aller Interviews?

Einfach hier klicken, um die Langversionen der Interviews zu erhalten!

Recent Posts

Kommentar hinterlassen

Senden Sie Ihren Kommentar ab, erteilen Sie Ihre Einwilligung, dass wir Ihre Daten im Rahmen unserer Datenschutzerklärung verarbeiten. Sie haben insbesondere die dort im Kapitel "Einwilligung" genannten Rechte, etwa zum jederzeitigen Widerruf Ihrer Einwilligung.