In Podcast

Zwischenfazit „Go 4 Quality Time“:

Als vor gut 3 Monaten alles begann …

podcast_250x253

Anfang Juni bin ich mit meinem ersten Podcast “on air” gegangen, damals noch aufgenommen mit meinem iPhone, ganz ohne “professionelles” Equipment, und ich wusste wirklich beim besten Willen zu diesem Zeitpunkt noch nicht welche Welle ich damit lostreten sollte, bei meinen Zuhörern da draussen und, ganz ehrlich auch bei mir selber…!!! Und um keinen falschen Eindruck entstehen zu lassen, mit Welle meine ich nicht, das bisher Hunderttausende von Leuten meinen Podcastfolgen gefolgt sind, weit gefehlt, überhaupt nicht (noch nicht!!!;)), de facto sind das bisher – inAnführungszeichen – “nur” ein paar Tausend Downloads meiner Podcasts!

Aber mit Welle meine ich, dass ich so viele unglaublich tolle Wertschätzungen, soviele schöne Bestätungen erhalten habe, von so vielen unterschiedlichen Menschen über die unterschiedlichsten Kanäle. Bei aller Wertschätzung, auch oder gerade von Leuten von denen ich das gar nicht unbedingt erwartet hatte! Ich möchte daher auch heute einfach mal zwischendurch die Gelegenheit ergreifen, und mich nicht nur bei all meinen bisherigen Interviewpartnern für die wunderbar offenen Gespräche und Einblicke zu bedanken, sondern genauso bei jedem einzelnen, der sich die Zeit genommen hat, hier reinzuhören.Und mir teilweise mit unglaublich inspirierendem Lob und ermutigenden Wertschätzungen super schöne Bestätigungen für dieses Podcast- Konzept gegeben hat! Eine schöne Erfahrung für mich, wie einfach ein paar nette Sätze den Akku in Rekordtempo wieder aufladen können!!! Nochmal vielen Dank dafür!

 

Quality Time auch für mich selber!

Als ich mit meinen Podcast angefangen habe, wollte ich meine Zuhörer dazu animieren, mal für eine kurze Zeit inne zu halten und über die ein oder andere Lebenssituation zu reflektieren. Ich hatte zwar meine Vorstellungen, wie bzw. mit was ich damit meine Zuhörer erreichen wollte, was ich aber nicht auf dem Schirm hatte, zumindest nicht in dem Ausmass, war wie ich mich damit selber erreiche bzw. was das bei mir selber auslösen würde.

Aber wenn man das Vergnügen hat, sich mit aussergewöhnlichen Persönlichkeiten, einfach besonderen tollen Menschen, auszutauschen, ist das ein Horizonterweiterung ohne gleichen!!! Daher kann ich nur jedem empfehlen und es betonen, sich mehr und mehr mit Menschen zu umgeben, die einem gut tun mit denen man gerne zusammen ist und mit denen man sich gerne austauscht. Alles andere bedeutet leider i.d.R. reine Zeitverschwendung, so hart wie sich das vielleicht auch im ersten Moment anhören mag. Wenn man sein Umfeld diesbzgl.durchforstet und sich von einigen gesellschaftlichen Zwängen löst, geht es einem subito/ sofort besser. Einfach Quality Time pur!!!.

Was ich so auch gar nicht auf dem Schirm hatte, war, wie viele tolle Persönlichkeiten, echte Typen, ich da schon in meiner unmittelbaren Umgebung finden sollte. Typen, mit Ecken und Kanten, die ihr Ding gemacht haben und dabei durch einige Höhen und Tiefen gegangen sind. Solche Typen laufen einem ganz sicher nicht an jeder Straßenkreuzung über den Weg, aber man muss dafür auch keine Weltreise starten, um ihnen zu begegnen. Denn es gibt mehr spannende und interessante Persönlichkeiten auch im direkten Umfeld eines jeden Einzelnen, mehr als man vielleicht im ersten Moment denkt. So habe ich es auf alle Fälle bisher angetroffen und es wird täglich spannender, weil immer weitere dazukommen!

Die meisten meiner bisherigen Interviewpartner kannte und kenne ich schon seit längerem, es sind allerdings auch einige ganz neue Begegnungen entstanden! Und alle, aber wirklich ausnahmslos alle Interviews hatten für mich etwas ganz besonderes und aus jedem einzelnen habe ich selber für mich mehr als nur DAS EINE HIGHLIGHT gezogen, welches ich in meinem monatlichen Newsletter FÜR JEDE Podcastfolge verteile. Ich habe in den letzten Wochen so viele interessante und schöne Austausche erfahren dürfen, die ich einfach nur als Geschenk – als Gold – empfinde. Und selbst bei den Menschen, die ich teilweise schon sehr lange kenne, waren immer wieder neue Aspekte bei den Antworten dabei, die ich so noch nicht auf dem Schirm hatte. Wie sagte einer meiner Interviewpartner im Zuge der Podcastveröffentlichungen: „Jetzt haben wir uns nach über 25 Jahren nochmal neu kennengelernt!“ Das sagt sehr viel aus über die Qualität unserer Gespräche!

Gespräche, egal über welche Themen, egal ob über Jokes, Fußball, gesellschaftspolitische Themen oder ganz profane Themen wie das Liebesleben der Ameisen. Sie erscheinen mit besonderen Menschen mit einer besonderen Vertrautheit in einem anderen Licht und stehen für eine Horizonterweiterung und eine Erweiterung von Lebensqualität, die einfach nur Spass und Freude pur bedeuten!

 

Ausblick

Mir kommen im Laufe dieser Austausche dabei immer neue Ideen und ich komme meiner ursprünglichen Vision „Eine weltweite Gemeinschaft Fußballbegeisterter auf höchstem Niveau“ aufzubauen, dabei immer näher. Und das ist nicht nur auf meine Interviewpartner bezogen, das möchte ich zukünftig – zu gegebener Zeit – auch auf meine Zuhörer übertragen. So ist es bereits von mir angedacht in 2016, daran interessierte Zuhörer in einem Event zusammenzubringen. Ein Event bei dem ich meinen Zuhörern die Möglichkeit geben möchte, sogar den ein oder anderen meiner Interviewpartner persönlich kennenzulernen und darüber hinaus, sein eigenes Netzwerk mit qualititativ hochwertigen Kontakten zu erweitern. Um damit seinen Horizont zu erweitern und voneinander zu lernen bzw. Lösungsansätze für alltägliche Herausforderungen zu erhalten. Das Internet betrachte ich dabei lediglich als Mittel zum Zweck! Denn bei allen Vernetzungsmöglichkeiten über Xing, linkedin, Facebook etc. geht für mich einfach nichts über den persönlichen Austausch „face to face“. Das hat eine ganz andere Nachhaltigkeit!

Aber wie gesagt alles zu gegebener Zeit, denn bis dahin sind noch so einige Hausaufgaben an Basics von mir zu machen. In Kürze werde ich z.Bsp. auch noch ein kurzes Video zu Motivation und Antrieb von Go4QualityTime aufnehmen. Eine weitere mittelfristige Zielsetzung ist es dann noch deutlich mehr Sichtbarkeit meiner Podcasts zu erzielen. Dazu werde ich mich zukünftig verstärkt damit befassen, welche Optionen andere Plattformen im Internet bieten, um diese Sichtbarkeit deutlich steigern zu können. In dem Zusammenhang möchte ich mich auch nochmal ganz herzlich bei all denjenigen bedanken, die meine Podcasts bisher über Facebook geteilt haben. Und ich freue mich über jeden, der sich da zukünftig noch dazu gesellen möchte. Da kann mir wirklich jeder einzelne immens weiterhelfen! Denn hinter jedem Netzwerk eines einzelnen verbergen sich logischerweise viele weitere dahinter. Also jeder, der mir dabei helfen möchte, ist herzlich dazu eingeladen, zu teilen was das Zeug hält. Natürlich immer vorausgesetzt, dass man selber auch dahinter stehen kann. So viel nochmal zum Thema Eigenwerbung…,sorry, aber so ist es nun mal Klappern gehört zum Handwerk…

Ich möchte auch bzgl. eines gemeinsamen Events demnächst ein Webinar veranstalten, um mir von Ihnen/ Euch liebe Zuhörer Feedback zu Planung und Gestaltung eines solchen Events abzuholen.

Also, es ist noch einiges in der Mache, versprochen. Bitte aber um Verständnis dafür, dass ich da z.Zt. noch keine konkreten Termine nennen kann, da sich einige Dinge auch erst noch weiter entwickeln müssen. Kann aber schon mal versprechen, dass ich mir für das Event vorgenommen habe, da ein richtiges kleines Feuerwerk abzubrennen! Ich denke, dass ich da dann gegen Ende des Jahres hoffentlich konkreteres vermelden kann!

So das als Aussicht für das, was da noch so an diversem in der Mache ist.

 

Highlights bisheriger Folgen

Jetzt möchte ich an dieser Stelle einmalig kurz, quasi in einem kleinen Schnelldurchlauf nochmal meine persönlichen Interview-Highlights bis dato mit meinen Kommentaren dazu wiedergeben. Vielleicht regt es ja auch nochmal den ein oder anderen an, sich die entsprechende Folge anzuhören, sollte dies bisher noch nicht geschehen sein oder auch einfach nochmal anzuhören. 

Fangen wir also von vorne an:

  • GQT002: „Kein Plan übersteht die erste Feindberührung…!“

Bernd Geropp (Unternehmens-Coach und Leadership-Experte)

Da lassen sich noch so schöne Power Point Präsentation mit den tollsten Strategien entwickeln, wenn es dann an die Umsetzung geht, trennt sich rasch die Spreu vom Weizen

 

  • GQT003: „Immer mal wieder zwischendurch kleine Auszeiten nehmen!“

Kai Michalke (Ex-Fußballprofi und Spielerberater)

Ich habe seitdem das ein oder verlängerte Wochenende bewusst genossen! Wirklich mal ausprobieren, wirkt Wunder!

 

  • GQT004: „Nicht weil ich eine Behinderung habe, schaffe ich etwas nicht und nicht weil ich in Afrika geboren bin, kann ich nicht eine 2 in Deutsch haben, sondern genau deshalb kann ich DAS schaffen!!!“

Alhassane Balde (Rennrollstuhlfahrer der Weltspitze)

Nicht rumjammern und hundert Gründe finden, warum etwas nicht klappt, sondern nach dem einen Grund suchen, warum es klappen kann!

 

  • GQT005: „Wissen lässt sich nicht downloaden“

Stephan Kaussen (Journalist, Südafrika-Experte und Hochschuldozent)  

Keiner hat Zeit, jeder hat so viel um die Ohren, am besten Informationen zu einem Thema in 1 Minute zusammenfassen und per Injektion verabreicht bekommen. Blablabla, für gewisse Dinge sollte und muss man sich einfach die Zeit nehmen, denn es lohnt sich!

 

  • GQT006: „Alles was kommt ist Teil des großen Bildes, egal ob positiv oder negativ in dieser Situation.“

Jakob Schweighofer (Online-Marketing-Unternehmer)

Irgendwie holt einen im Leben doch früher oder später alles ein, kleine oder große Sünden genauso, wie positive Dinge, die man eigentlich schon abgehakt hatte, von denen man sich nichts mehr versprochen hat, die einem dann später aber trotzdem noch zu Gute kommen. Auch schon erlebt?

 

  • GQT007: „Mit der Galeere Wasserski fahren!“

Ralf Metzenmacher (Pinselartist®, Künstler der Retro-Art)

Eine wie ich finde wirklich göttliche wunderschöne Metapher! Sinnbild für viele Alltagssituationen in unserem Leben. Oben auf der Empore sitzt einer, der versucht, alles aus den Ruderern in einer ganz kurzen Zeit rauszupressen. Da sag ich nur: Viel Glück, Good Luck, Bonne Chance!

 

  • GQT008: „Lebensfreude, lebe den Tag so als wenn es Dein letzter wäre! Es muss immer weiter gehen und es wird es auch!“ 

Thomas Stehle (Ex-Fußballprofi und heute BWL Student)

Carpe diem!!! Der Spruch steht für sich und für Quality Time

 

  • GQT009: „Sich einfach immer wieder mal rückblickend auf der Zunge zergehen zu lassen, was man schon alles erleben durfte bzw. auch geleistet hat! Nicht zu sehr von der Schnelllebigkeit unserer Zeit treiben zu lassen!“

Ingo Mertens (Gesellschafter der Firma „Special Security Services“)

Wie wahr, nicht immer nur nach vorne schauen, immer höher, weiter und schneller, sondern sich einfach mal zurücklehnen und sich über das freuen, was man schon auf die Beine gestellt hat!

 

  • GQT010: „Momente wie jetzt und hier in diesem Interview bedeuten mir Lebensqualität!“

Gert Engels (Profi-Fußballtrainer in Japan und ehemaliger Nationaltrainer von Mosambik)

Dem kann ich nur beipflichten, so erging es mir in jedem einzelnen Podcast!

 

  • GQT011: „Zu wissen, was man nicht will!“

Markus Högner (Bundesligatrainer Damenfußball)

Ja, vielleicht weiss man nicht immer was und wie man etwas machen möchte, aber so eine Art Ausschlussverfahren kann schon enorm weiterhelfen, einen auf den richtigen Weg zu bringen.

 

  • GQT012: „Wenn mir etwas nicht gut tut, dann höre ich damit auf!“

Gerd Kehrberg (Gesellschafter der Firma „Team 20A“)

Beneidenswert und glücklich, wer das in solcher Konsequenz umsetzen kann!

 

  • GQT013: „Sein“

Domitila Barros (Botschafterin und Sprachrohr des Straßenkinderprojektes CAMM)

Keine Termine = keine Verpflichtungen = „frei“ bzw. „zu sein“! Einfach mal Zeit für sich selbst nehmen!

 

  • GQT014: „Bist Du glücklich?“

Roland Bischof (Agenturinhaber für Marketing, Sponsoring, Testimonials, Kommunikation, Werbung)

Ohne Worte, selbst erklärend, das ist eigentlich die Sinnfrage für alles im Leben, worum es sich dreht…!!!

 

  • GQT 015: „Jeder Mensch hat einen schlafenden Riesen in sich, jeder…, absolut jeder!“

David Kadel (TV-Moderator, Buchautor, Kabarettist, Inspirationscoach…)

Mal ehrlich, jeder hat doch irgendwie den Glauben, dass in ihm etwas Besonderes steckt. Aber wer geht wirklich hin und setzt sich wirklich mal intensiv mit seinem schlafenden Riesen auseinander? Machen und nicht nur drüber reden!!!

 

  • GQT 016: „Der Morgen des WM-Finales 2014, ganz alleine im Maracana-Stadion…!“

Friedemann Vogel (Fotograf)

Ein Gänsehautmoment pur, den Friedemann da beschreibt, als er sich daran erinnert, wem er das alles zu verdanken hat und sich am Morgen des WM-Finales bei seinem Ausbilder in Deutschland bedankt. Demut und Dankbarkeit in großartiger Manier!

 

  • GQT017: „Sich nicht mehr über Belanglosigkeiten aufregen!“

Peter Neururer (Bundesligatrainer und TV-Fußballexperte)

Denn es bedeutet eh nur Zeit- und Energieverschwendung!

 

  • GQT018: „Sich auch mitten in der Woche mal für 1-2 Stunden raus tun“

Prof. Dr. Clemens Kirschbaum (Hochschullehrer als Professor für Biopsychologie)

Und das konsequent machen, nicht immer wieder verschieben! Sehr guter Tipp!

 

Ja, das waren sie, meine bisherigen ganz persönlichen Highlights, aber natürlich steckt da in jedem einzelnen Podcast noch vielmehr drin!!!

Tipps und Empfehlungen

Meine ganz persönlichen Highlights können Sie übrigens monatlich erhalten, wenn Sie sich auf meiner Webseite unter dem „Sign Up Now“ button eintragen. Einfach registrieren und einmal im Monat erhalten Sie diese Highlights automatisch von mir und obendrein auch noch den Zugang zu allen Interviews in der ungekürzten Originalversion. An der Stelle auch nochmal der Hinweis, dass es sich bei den Interviews, die ich ohne Registrierung auf meiner Webseite zur Verfügung stelle bzw. die auch über iTunes geladen werden können, um die gekürzten Versionen handelt. Das ist, wie ich mittlerweile aus diversen Gesprächen erfahren habe, so auch nicht unbedingt jedem ersichtlich gewesen. Also, wer auch Interesse hat, sich den ein oder anderen Podcast, der ihn besonders interessiert, auch mal in voller Länge anzuhören, einfach kurz registrieren und ab geht´s mit dem vollen Programm! In dem Kontext sei auch noch erwähnt, wer sich vorher informieren möchte, was ihn im Vergleich zur kurzen Version bei der ungekürzten Originalversion erwartet: Zu jedem Podcast existiert ein Blogtext mit einer kurzen Zusammenfassung zu meinem Interviewpartner. Und wenn man im Text weiter nach unten scrollt erscheinen dort zwei Abschnitte mit „Podcastinterview“ und „Inhalte ungekürzte Originalversion“. Unter zweiterem finden sich dann die Inhalte zusätzlicher Fragen, die in der gekürzten Version also im „Podcastinterview“ nicht enthalten sind. Da kann man sich schon mal grob informieren, was es da zusätzlich gibt und ob das von Interesse ist. Sollte die Orientierung erleichtern!

 

HELP!!! 😉

Zum Abschluss noch etwas in eigener Sache: Positive Rezension in iTunes schreiben oder auch sich mit Kommentaren auf meiner Webseite beteiligen hilft nach wie vor meine Sichtbarkeit und das Interesse an meinen Podcasts zu steigern. Also bitte ruhig mal zwischendurch die Finger über die Tastatur fliegen lassen. Hilft mir jeder Eintrag.

Ja, und wenn jemand da draußen jemanden kennt, von dem er glaubt, dass er sich als Interviewpartner eignet und daran Interesse haben könnte, bitte nur zu, mich einfach per email kontaktieren!!!

Freue mich über jedes Feedback, bitte auch mit konstruktiver Kritik nicht sparen, denn wir sind ja immer noch in den Anfängen, gelle, und da gibt es ganz sicher auch noch einiges an Optimierungspotenzial!

Diesmal gibt es übrigens nur eine Version dieser Podcast-Folge, keine gekürzte Version!

 

Kontakt:

Kommentare, Anregungen, konstruktive Kritik…

 

Podcast abonnieren

Um meinen Podcast zu abonnieren und keine zukünftigen Folgen mehr zu verpassen, klicken Sie einfach auf einen der folgenden Links:

 

Ungekürzte Originalversion der Interviews?

Einfach hier klicken, um die Langversionen der Interviews zu erhalten!

Recommended Posts

Kommentar hinterlassen