In Podcast

Kurzbeschreibung meines  heutigen Interviewpartners:

ClemensOriginal270x299

Prof. Dr. Clemens Kirschbaum: Stress und Burnout, fast jeder kennt diese Begriffe mehr oder weniger aus seinem direkten Umfeld, aber bisher weiß man trotzdem nur erschreckend wenig über Ursprung und Entstehung. Clemens Kirschbaum hat dazu nun seit Anfang des Jahres an seinem Lehrstuhl der Biopsychologie an der TU Dresden das weltweit größte Forschungsprojekt zu Burnout über die nächsten 12 Jahre ins Leben gerufen!

Er hat sich bereits vor über 25 Jahren in seiner Promotion mit Messverfahren zu Stress befasst. Insbesondere die von ihm in seiner Promotion genauer untersuchte Messung von Stresshormonen im Speichel stellt heute weltweit ein etabliertes und standardisiertes Messverfahren dar! Auch wenn er sich selber immer gerne in Bescheidenheit übt, so zählt er weltweit doch zu den absoluten Koryphäen auf dem Gebiet der Stressforschung.

Trotz aller weltweiten Reisetätigkeiten zu Forschungszwecken hat er dabei nie seine Bodenständigkeit und die enge Bindung zu seiner Familie verloren! Und er ist weit davon entfernt, sich als „verstaubter“ Professor in irgendwelchen Forschungsarbeiten einzugraben, sondern folgt dem Motto „Lebe hier und jetzt“! Und das bringt er in seiner ihm eigenen weltoffenen und sehr sympathischen Art überaus erfrischend rüber.

Neben einigen interessanten Einblicken zu der Thematik Stress bzw. Burnout, die auch mit dem einen oder anderen Tipp zu Verhaltensweisen beim Umgang mit Stress zum Reflektieren einladen, gesteht der „Stressprofessor“ 😉 dabei auch selber die ein oder andere kleine Verfehlung bzgl. Stress ein. Nobody is perfect, aber natürlich ist er diesbzgl. immer noch auf einem ganz anderen Level unterwegs als das Gros der Bevölkerung…!

Ein top Gesprächspartner in vielen Lagen, aber natürlich besonders zum Thema Stress und Burnout, welches immer mehr Leute in der heutigen Zeit beschäftigt.

 

Profilvorstellung Interviewpartner

Name: Clemens Kirschbaum

Alter: 54

Wohnort: Dresden

Familienstand: verheiratet

Kinder: 2 Töchter (13 und 16 Jahre alt)

Berufsabschluss/ -Ausbildung: Studium der Psychologie mit anschließender Promotion und Habilitation

Ausgeübter Beruf heute: Hochschullehrer als Professor für Biopsychologie

Vorlieben, Hobbies: Nette Menschen treffen, gesellig zusammen sitzen, guter Wein & hervorragendes Essen genießen, Golf

„Alles wird gut, und Leben findet hier und jetzt statt! 

(Clemens Kirschbaum)

NO-NO, was für ihn gar nicht geht: Wenn Leute einander belügen und Kinder oder Abhängige in irgendeiner Weise missbraucht werden oder mit ihnen unrichtig umgegangen wird

Beruflicher Werdegang

Nach seinem Studium der Psychologie in Hamburg und Münster promovierte und habilitierte er in Trier. Er trat danach seine erste Professorenstelle in Düsseldorf an und übernahm dann nach einigen Lehrrufen aus dem Ausland die Leitung des Lehrstuhls für Biopsychologie an der TU Dresden. Hier eine Auflistung all seiner Stipendien, Auszeichnungen, Forschungsförderungen vorzunehmen, würde den Rahmen sprengen. Es sei daher an dieser Stelle lediglich auf den vorstehenden Link verwiesen, unter dem eine detaillierte Auflistung zu finden ist.

Mit der seit Anfang des Jahres an seinem Lehrstuhl gestarteten Studie zum Thema Burnout sollen nun über die nächsten 12 Jahre ca. 10.000 Personen aus den unterschiedlichsten Bereichen mit wissenschaftlichen Untersuchungen und Auswertungen begleitet werden. Man erhofft sich von diesen Langzeitstudien fundierte Rückschlüsse für das Entstehen von Burnout schon in den ganz frühen Anfängen. Idealerweise sogar das Erkennen von Mustern die sich bei der Entstehung dieses Krankheitsbildes schon im ganz frühen Stadium bilden, um so geeignete Präventivmaßnahmen zur Vermeidung schon im Vorfeld anwenden zu können.

Hören Sie doch einfach mal rein, in äußerst interessante Einblicke zu einem Thema, welches immer mehr Menschen heutzutage beschäftigt, ja leider beschäftigen muss. Clemens versteht es dies vor allem ohne hochwissenschaftlichen Ausführungen und damit auch für Laien zu diesem Thema gut verständlich rüber zu bringen.

Es erwartet sie wie üblich eine gekürzte Version des Interviews über ca. 30 Minuten und die ungekürzte Originalversion.

 

Inhalte Podcastinterview

Sie erfahren in der gekürzten Version dieses Interviews u.a. …

  • wie sich Burnout historisch entwickelt hat
  • mehr über das bis dato weltweit größte Forschungsprojekt an seinem Lehrstuhl zum Thema Burnout
  • wie genau sich Stress heute messen und quantifizieren lässt, sich damit sogar eine Stress-Historie des Untersuchten verfolgen lässt
  • welchen typischen Fehler man beim Umgang mit Stress auf gar keinen Fall machen sollte
  • über gute Grundvoraussetzungen, um Burnout erst gar nicht entstehen zu lassen
  • welche Limits man mit zunehmenden Alter mental akzeptieren sollte, um seinen Körper physisch nicht zu überfordern
  • über 2 absolute berufliche Highlights in seinem Leben
  • welche Menschen seinen Lebensweg entscheidend mit geprägt haben
  • welche kleinen Unzulänglichkeiten selbst ihm noch beim täglichen Umgang mit Stress unterlaufen, für jemanden, der das professionell eigentlich im Griff haben sollte…;)

 

Inhalte ungekürzte Originalversion

In der ungekürzten Originalversion des Interviews haben Sie dann neben mehr Ausführlichkeit zu den oben angegebenen Themen auch noch die Möglichkeit zu erfahren…

  • was ihn angetrieben hat, um für 9 Monate mit seiner Familie nach Kapstadt zu gehen
  • mittels eines schönen Beispiels aus der Praxis, wie eine angespannte Lebensführung nicht zum Ziel führt
  • wie wichtig ihm Teamgeist ist und wie er diesen fördert
  • was ihn jüngst beruflich emotional bewegt hat
  • warum Internationalität für ihn die Voraussetzung für ein erfülltes Leben ist
  • was für ihn Lebensqualität bedeutet

Für die ungekürzte Originalversion des Interviews können Sie sich hier kostenlos anmelden!

 

Weiterführende Links

Webseite Burnout-Studie: www.dresdner-burnout-studie.de

Clemens Kirschbaum CV

 

Podcast abonnieren

Um meinen Podcast zu abonnieren und keine zukünftigen Folgen mehr zu verpassen, klicken Sie einfach auf einen der folgenden Links:

 

Ungekürzte Originalversion des Interviews?

Einfach hier klicken, um die Langversion des Interviews zu erhalten!

Recent Posts

Kommentar hinterlassen